Mikrokosmos freut sich, die Produktion des aktuellen Wintersemesters ankündigen zu dürfen:

PlakatNachtasyl

Szenen aus der Tiefe

von Maxim Gorki

Russland um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert: Eine Gruppe verkrachter Existenzen hat sich in einer schäbigen Pension im Nirgendwo zusammengefunden.

Die vermeintliche Prostituierte Nastja flüchtet sich zwischen die Seiten kitschiger Liebesromane, die ehemalige Schauspielerin in den Alkohol und der Schlosser Kletsch, dessen Frau Anna im Sterben liegt, in seine Arbeit. Denn trotz täglicher gemeinsamer Alkohol- und Spielgelage bleibt jeder von ihnen mit sich und seinem persönlichen Scheitern alleine.

Die Perspektivlosigkeit, ob die Einzelnen sie nun wahrhaben wollen oder nicht, lauert in allen Ecken und bringt die Mitglieder der Zweckgemeinschaft gegeneinander auf. Harte Worte und Gewalt gehören damit zur Tagesordnung und nicht jeder bringt am Ende genug Kraft auf, um diese geballte Atmosphäre der Verzweiflung zu ertragen Als eines Tages der Pilger und Philosoph Luka im Nachtasyl erscheint, durchbricht er den alltäglichen Trott dort.
Doch kann er wirklich etwas verändern?

Unsere Aufführungen in Heidelberg

  • Mittwoch, 23. Januar 2013, 19 Uhrausverkauft.
  • Freitag, 25. Januar 2013, 19 Uhrausverkauft.
  • Samstag, 26. Januar 2013, 19 Uhrausverkauft.
  • Sonntag, 27. Januar 2013, 19 Uhrausverkauft.

In der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) Heidelberg
in der Plöck 66 (Anfahrtsbeschreibung).

Unsere Aufführung in Edingen

  • Samstag, 9. Februar 2013, 19 Uhr

Im Anna-Bender-Saal in der Anna-Bender-Straße 29 (Anfahrtsbeschreibung).

Kartenreservierung

Es wird empfohlen, unter der E-Mail-Adresse mikrokosmos@gmx.de Karten zu reservieren. Vorbestellte Karten müssen am Aufführungsabend bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden – dies gilt insbesondere für als “ausverkauft” markierte Aufführungen.

Wir freuen uns bereits darauf, Sie und Euch zu einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen!

Übrigens: Wir sind auch auf Facebook zu finden!