Mikrokosmos freut sich, die Produktion des aktuellen Wintersemesters ankündigen zu dürfen:

PlakatSchöne neue Welt

nach dem Roman von Aldous Huxley

Deutschland. Im Jahr 107 nach der Umwälzung. Die Menschheit hatte ihren Heimatplaneten im Zuge der letzten Öl- und Wasserkriege an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Der neue Mensch sollte es besser machen: Geboren in Brutzentren, gezüchtet für das Leben in einer Kaste, genormt für das Aufgehen in der Gemeinschaft und bei Laune gehalten durch die Wunder der Pharmaforschung! Tatsächlich gelten heute fast alle Krankheiten als ausgerottet, Hunger und Kriege gibt es höchstens außerhalb der Schönen Neuen Welt. Jeder gehört heute jedem und alle sind positiv! Aber kein System ist perfekt …

Der Alpha Bernhard Marx ist ein systemkritischer Sonderling, der als Psychologe eigentlich für die automatisierte Indoktrination von Kindern zuständig ist …

Die Beta-Lehrerin Lenina fängt sich schon missgünstige Blicke ihrer Freundinnen ein, weil sie zu selten ihre virtuellen Sexualpartner wechselt, und scheint die einzige zu sein, die sich für Marx interessiert …

Als die beiden auf einer Safari außerhalb der Schönen Neuen Welt auf einen ganz besonderen Wilden treffen, gerät die achso stabile Welt ins Wanken: John, der Wilde, öffnet so manchem die Augen oder das Herz, lehnt sich gegen das System auf und bleibt gleichzeitig Spielball desselben. Aber irgendwann wird klar, dass Störenfriede nicht auf Dauer geduldet werden können …

Unsere Aufführungen in Heidelberg

  • Mittwoch, 15. Januar 2013, 19 Uhr
  • Freitag, 17. Januar 2013, 19 Uhr
  • Samstag, 18. Januar 2013, 19 Uhr
  • Sonntag, 19. Januar 2013, 19 Uhr

In der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) Heidelberg
in der Plöck 66 (Anfahrtsbeschreibung).

Unsere Aufführung im Jukadio Sports Heidelberg

  • Samstag, 25. Januar 2013, 19 Uhr

Im Jukadio Sports Heidelberg, Im Bosseldorn 9.

Kartenreservierung

Es wird empfohlen, unter der E-Mail-Adresse mikrokosmos@gmx.de Karten zu reservieren. Vorbestellte Karten müssen am Aufführungsabend bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden – dies gilt insbesondere für als “ausverkauft” markierte Aufführungen.

Wir freuen uns bereits darauf, Sie und Euch zu einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen!

Übrigens: Wir sind auch auf Facebook zu finden!